Biolandhof Schmid

titlbild

Biolandhof Schmid

Nachfolger Elisabeth Unterstar und Thomas Steckermeier mit Hans und Marianne Schmid

Die erste selbstgebaute Obstpressanlage ( Korbpresse ) mit 50 kg Inhalt entstand vor ca. 30 Jahren. Jeder bekam von seinem eigenen Obst den Saft und war begeistert. Das Obst wurde nur gepresst, den Saft musste man zuhause erhitzen und in Flaschen abfüllen. In den 90ziger Jahren habe ich eine Korbpresse mit 200 kg Inhalt gebaut, da die Nachfrage immer größer wurde. 1991 baute ich ein Provisorium zum Safterhitzen und Abfüllen. 1993 baute ich den Bullenlaufstall zu einem Obstpresserei-Betrieb um, neben meiner Arbeit als Baggerfahrer. Eine schwenkbare Packpresse mit jeweils 250 kg Füllmenge und zusätzlich eine Abfüllanlage mit Erhitzer und der Möglichkeit Flaschen abzufüllen. Die Räumlichkeiten, Schweißarbeiten, Mauererarbeiten, Fliesenlegen, Holzarbeiten führte ich in Eigenleistung durch. Die Elektroinstallation übernahm mein Bruder Fritz. Pünktlich zum Beginn der Obsternte ging die Obstpressanlage mit einem Tag der offenen Tür in Betrieb. Etwa 3000 Personen wollten den Start der damals fortschrittlichen Technik miterleben. Ab diesem Zeitpunkt mußte ich meinen Beruf aufgeben, und habe mich selbständig gemacht. Diesen Schritt habe ich nie bereut. 1994 bis 1997 pflanzte ich ca. 300 Obstbäume überwiegend Hochstämme und stellte meine Landwirtschaft auf Bio um. 1997 habe ich eine Obstbrennerei eingerichtet und machte drei Brandmeisterdiplome. Für meinen Edelbrand erhielt ich die Goldmedaille. Doch die Schnapsbrennerei erwies sich als unrentabel und bereits nach sieben Jahren beendete ich meine Karriere als Schnapsbrenner, da ich den Platz für eine dritte Abfüllstation benötigte.

1998 entwickelte ich eine Mobile Obstpressanlage mit Safterhitzung auf einem Anhänger. Das Patentamt erteilte mir für diese Neuerung den Gebrauchsmusterschutz. Die Mobile Obstpressanlage verkaufte ich in ganz Deutschland. 1999 erweiterte ich die Obstpresserei um eine zweite Abfüllanlage für Flaschen. 2004 Erweiterung um einen Abfüller für Bag in Box Verpackung. Alle paar Jahre fanden meine beliebten Hoffeste auf dem Biolandhof statt. 2008 erfolgte ein größerer Umbau. Die Hydraulikpresse wurde durch eine vollautomatische Bandpresse ersetzt. Die Elektroinstallation und den Einbau der Steuerung übernahm Stiefsohn Wolfgang Schnaiter. In der dritten Abfüllstation konnten die Kunden nun Flaschen und Bag in Boxen befüllen. Wir haben einen Kundenkreis im Umkreis von ca. 100 Kilometer und inzwischen lassen ca. 3000 Kunden ihr Obst bei uns versaften und jeder bekommt von seinem eigenen Obst den Saft. Inzwischen waren schon ca. 10 verschiedene Fernsehteams auf meinem Betrieb.

Nach einer langjährigen Ära der Obstpresserei-Schmid gehe ich mit meiner Frau Marianne in den wohlverdienten Ruhestand. Wir bedanken uns für die langjährige Treue und das Vertrauen in unser Unternehmen. Unsere Obstpressanlage wird 2017 wie gewohnt hier in Bernöd von unseren Nachbarn und Nachfolgern, Thomas Steckermeier und Elisabeth Unterstar unter dem Namen " Obstpresserei-Urbau " weitergeführt. Ab 2018 wird die Obstpressanlage an den direkt benachbarten Ort " Urbau" umgesetzt. Unsere Nachfolger Thomas und Lisa werden ebenso bemüht sein, sie auch weiterhin zu Ihrer Zufriedenheit zu bedienen.

Ihre Familie Schmid

 

 

 

 

 

 

 

| Impressum | © 1996 - Obstpresserei-Schmid |